News

Coronavirus Schnelltest – Corona Test Kit für Zuhause

coronavirus-schnelltests

Einige Hersteller bieten in Deutschland bereits Coronavirus Schnelltests an. So ein Corona Test Kit kann einfach gekauft werden. Zu Hause ist es möglich mit einem Tropfen Blut aus dem Finger sich testen zu lassen. Gibt es so etwas wirklich?

UPDATE 05.05.2020 Es gibt den ersten BfArM zugelassenen Corona Test für Privatanwender.

Warum ist es so schwer sich testen zu lassen?

Wir haben uns auf die Suche gemacht. Derzeit ist es recht schwierig sich testen zu lassen. Warum, fagen Sie sich? Nun weil es erstens die Schnelltests erst nur seit kurzem gibt und die Standardtests im Labor einiges an Zeit benötigen um so einen Test durchzuführen. Des Weiteren gibt es einfach zu viele Erkranken mit eindeutigen Symptomen, ältere Bevölkerung, die mit Vorerkrankung mit Symptomen, die getestet werden müssen. Dazu kommt noch das medizinische Personal und öfters Menschen aus dem öffentlichen Dienst.

Viele ausländischen Medien sprachen bereits über erfolgreiche Coronavirus Schnelltests. Tests welche in einem Zeitabstand von 10-30 Minuten ein erstes Ergebnis liefern können. Wir haben uns immer gefragt wo diese tests sind und warum diese noch nicht auf dem Markt sind. Es ist ja auch möglich einen HIV Test nach Hause zu bestellen und sich testen zu lassen, also warum nicht einen Coronavirus Schnelltest?

Letzte Aktualisierung am 20.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Im asiatischen Sprachraum spricht man oft bereits von fertigen Coronavirus Test Kits, in Indien genauso. Letzte Woche erteilte der Drug Controller General of India (DCGI) 14 privaten Unternehmen, darunter auch Roche Diagnostics India, eine Testlizenz zur Bewertung der Qualität von Testkits zum Nachweis von Covid-19, wie es medicaldevice-network.com meldet. Der Test soll umgerechnet gerade mal $16 kosten.

Schnelle, tragbare Tests kommen online, um die Coronavirus-Pandemie einzudämmen

Im Rest der Welt waren die meisten Länder völlig unvorbereitet auf den Ansturm des Virus. Infolgedessen waren viele Gesundheitssysteme mit einer Übertragung durch die Gemeinschaft konfrontiert, bevor angemessene Tests durchgeführt wurden, um eine Isolierung und Verfolgung zu ermöglichen.

Trotz der oft drakonischen Maßnahmen und Isolationstaktiken der Gesundheitsbehörden wurden viele bei der Validierung, Implementierung und Verteilung von SARS-CoV-2-Diagnosetests und bei der Einrichtung von dezentralen Point-of-Care-Tests (POC-Tests) auf flachem Fuß erwischt.

Nun beginnt sich dieses Bild mit den ersten Lieferungen solcher Tests zu ändern. Darüber hinaus könnte die gegenwärtige Krise ein entscheidender Moment für die auf der CRISPR-Technologie basierende Diagnostik sein – der erste diagnostische Test auf der Grundlage der CRISPR-Gen-Editiertechnologie könnte nur noch Wochen dauern. Um die Virusausbreitung zu stoppen, sind jedoch massive Anstrengungen erforderlich, um die Produktion von einfach zu handhabenden POC-Tests zu erhöhen und diese dann auf breiter Basis einzusetzen.

Trotz dieser Unzulänglichkeiten wird der Multiplex-RT-PCR Test, der auf mehrere Zielsequenzen gleichzeitig testet, das Rückgrat der Tests bleiben, insbesondere in zentralisierten Labors. Große Anbieter wie Roche Diagnostics, Thermo Fisher Scientific, Qiagen (demnächst von Thermo Fisher übernommen) und Quest Diagnostics bauen die Kapazität zur Durchführung solcher Tests durch die Einführung automatisierter SARS-CoV-2-Testsysteme und -Dienstleistungen aus.

Coronavirus Schnelltest aus Berlin

Die Berliner PharmAct hat bereits mit dem Versand eines 20-minütigen Immunoassays begonnen, der drei SARS-CoV-2-Antigene enthält: das N-Protein und die S1- und S2-Domänen des S-Proteins. Er ist so konzipiert, dass er jeden Patienten-Antikörper nachweisen kann, der diese Proteinstrukturen erkennt. ´

Dieser Test steht derzeit nur für medizinisches Personal / Apotheken zur Verfügung. Kostenpunkt liegt bei 10 Schnelltest bei 392,70 EUR.

Die Produktion soll im April auf eine Million Tests ausgeweitet werden. Wie für einen solchen Test typisch ist, werden sowohl Immunglobulin (Ig) M- als auch IgG-Antikörper nachgewiesen, die im Anfangs- bzw. Spätstadium einer Infektion freigesetzt werden. Sie hat Validierungsstudien durchgeführt, die ihren Test mit der PCR verglichen haben, wobei Proben von 114 infizierten Patienten und 126 nicht infizierten Kontrollen verwendet wurden. Der Test erzielte eine hohe Genauigkeit. “Wir hatten eine wirklich “negative” Rate von 100% – null falsch positive Ergebnisse”, sagt Gunther Burgard, medizinischer Direktor bei PharmAct.

Die Sensitivität war jedoch geringer, da die Reaktion des IgM kein starkes Anfangssignal liefert. In der frühen Phase der Infektion (4-10 Tage) liefert die IgM-Komponente des Tests eine Sensitivität von nur 70%. Diese steigt zwischen Tag 11 und 24 rasch auf 92,3% an, und die IgG-Komponente des Tests bietet in dieser Phase der Infektion eine Sensitivität von 98,6%. Insgesamt hat der Test eine falsch-negative Rate von 13%, sagt Burgard. Was so viel heißt, dass die Erkrankung am Anfang nicht ganz präzise erkannt werden kann.

Wie unterscheiden sich der Labortest und ein Antikörper Schnelltest?

Burgard: „Hier sollte man unbedingt hervorheben, dass der PCR-Test, also der gängige Labortest, und unser Antikörper-Schnelltest zwei verschiedene Facetten der gleichen Erkrankung detektieren, aber nicht unbedingt vergleichbar sind. Das bedeutet, dass der PCR-Test das Virus oder Anteile davon und der Schnelltest die Antikörper im Blut erkennt.“

Wann kommt welcher Test zum Einsatz?

Der PCR-Abstrichtest eignet sich am besten am Anfang der Erkrankung, da er auf die Konzentration der Viren reagiert. Der Schnelltest eignet sich am besten wenn die ersten Symptome da sind. Denn dieser Coronavirus Schnelltest reagiert auf die Antikörper die im Blut gebildet werden um den Virus zu bekämpfen.

Wozu braucht man einen Schnelltest? Reicht ein PCR Abstrichtest nicht?

Die Labortests (PCR) dauern mehrere Stunden und beanspruchen sehr viel medizinisches Personal. Des Weiteren, der PCR reagiert auf den Virus selbst und nicht auf die Antikörper. Das heißt, dass wenn der Mensch auch bereits die Krankheit überstanden hat kann der PCR immer noch als positiv ausfallen, wobei ein Schnelltest zeigen würde, dass die Krankheit bereits überstanden ist, da die Antikörper im Blut nach der auskurierten Krankheit nicht mehr verfügbar sind.

Wie lange dauert ein Corona Schnelltest?

Viele fragen sich wie lange dauert ein Corona Schnelltest? Nun das hängt von vielen Faktoren ab. Ist es ein Abstrichtest oder ein Schnelltest bei dem Blut abgenommen wird. Des Weiteren spielen auch andere Faktoren eine Rolle – wie beispielsweise Hersteller? Im Grunde geht man aber bei einem Schnelltest bis zu 30-50 Minuten aus. Der Schnelltest der mit einem Tropfen Blut durchgeführt wird ist oft wesentlich kürze bei 20-30 Minuten.

Ist es möglich, dass der Schnelltest falsch angewendet wird?

Leider ja. Denn hier muss auf die richtige Menge vom Blut geachtet werden, Raumtemperatur eingehalten werden und das Ablesen sollte korrekt erfolgen. Alles das ist allerdings auch beim Schnelltest beschrieben.

Wo kann man Corona Schnelltest kaufen? Corona Antikörper Test kaufen

Laut den Aussagen von vielen Herstellern gibt es diesen Test nicht. Hier spielt wohl der Preis eine Rolle. Denn viele Tests für zu Hause sind wesentlich günstiger als die “gleichen” Tests von großen Pharmaunternehmen. Wir haben ein wenig selbst recherchiert und fanden bestimmte Quellen:

Quelle: https://healthcare-in-europe.com

Kommentar hinzufügen

Hier klicken um zu kommentieren