Die BfArM hat das erste Corona Antikörpertest für zu Hause genehmigt. cerascreen® Corona Test ist damit das erste verfügbare Testkit, welches für den Privatanwender zu Hause zu haben ist.

Eines der größten Hindernisse, dem sich das deutsche Volk noch immer im Gefolge der Coronavirus-Pandemie gegenübersieht ist ein gravierender Mangel an Testkits und an Kapazitäten getestet zu werden. Viele Bürger dort draußen sind verunsichert. Nicht jeder wird zu einem Test zugelassen. Noch heute werden nur folgende Menschen getestet:

  • Bürger, die sich im Risikogebiet aufgehalten haben (Vor allem Heinsberg und Norditalien)
  • Bürger, die einen direkten Kontakt zu einem Coronapatienten hatten

Warum kann nicht jeder auf Corona getestet werden?

Nun, warum ist es so? Warum darf man auf Verdacht nicht auf Corona getestet werden? Die immense Anzahl an Menschen, die getestet werden möchten ist einfach nicht zu bewältigen. Dazu kommt, dass nach dem langen Winter noch immer die Grippe teilweise vertreten war, was dazu führte, dass es leicht mit Corona verwechselt werden konnte.

Es gab stand heute über 167.000 Erkrankungen an Corona, von denen heute immer noch über 24.000 laut worldometers.info erkrankt sind. Nicht zu vergessen ist, dass Deutschland ist mit 28.000 Intensivbetten Platz 2 nach USA, weltweit.

Erkrankte in Deutschland steigen täglich und die Kapazitäten der deutschen Labors sind leider nicht unendlich. Dennoch testete man in Deutschland, Ende April mehr als 460.000 Personen pro Woche auf Corona. Ein rasanter Anstieg wenn man bedenkt, dass sechs Wochen zuvor gerade mal 127.000 die Woche getestet werden konnten.

Es heißt, dass Mitarbeiter im öffentlichen Dienst oft bevorzugt wurden, auch nicht zu Unrecht. Diesen Menschen sind wir einen Dank verpflichtet, denn diese bilden die letzte Verteidigungslinie wenn es darum geht uns Gesunde von den Infizierten zu trennen.

Im Moment ist die einzige Möglichkeit, sich auf das Coronavirus testen zu lassen, wenn ein Arzt Ihre Symptome beurteilt und entscheidet, dass Sie genügend Kriterien erfüllen, um sich testen zu lassen. Sie können Ihren Arzt nicht einfach um einen Test bitten – es gibt strenge Anforderungen, unter anderem, dass Sie festgelegte Kriterien erfüllen und auch als Risikogruppe für schwerwiegende gesundheitliche Komplikationen gelten.

Wenn Sie jünger als 70 Jahre sind und keine schweren Symptome oder Vorerkrankungen haben, werden Sie wahrscheinlich nicht getestet, selbst wenn Sie das Coronavirus haben.

Wo kann ich einen Antikörpertest machen?

Da bleibt nur die Eigeninitiative mit der wir uns heute hier befassen. Wenn Sie einen Test als Privatanwender ohne eine Überweisung durchführen wollen bleibt nur der Test auf eigene Kosten. Ein deutsches Unternehmen bietet diesen Test für Privatanweder an. Mehr dazu weiter im Artikel.

Coronavirus
Covid-19
Germany World
+567 (24h)
183,019
Confirmed
0
+24 (24h)
8,594
Deaths
0
89.66%
164,100
Recovered
0
5.64%
10,325
Active
+90,669 (24h)
5,991,576
Confirmed
0
+3,777 (24h)
365,326
Deaths
0
43.98%
2,634,954
Recovered
0
49.93%
2,991,296
Active

Was ist der beste Weg um Corona zu bekämpfen?

Schon die World Health Organization (WHO) sagte, dass der einzige Weg um diesen Krieg gegen das Coronavirus zu gewinnen ist: testen, testen und nochmal testen!

Angesichts der Tatsache, dass Tests von entscheidender Bedeutung sind, ist der Mangel an Tests und ein Anstieg der Nachfrage gegenüber dem Angebot entscheidend dafür, wie die nächsten Wochen und Monate der Pandemie verlaufen werden.

Angemessene und genaue Tests sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung, um die Ausbreitung der Krankheit zu stoppen. Denn viele, die der Krankheit ausgesetzt waren laut der Studie keine Symptome zeigen und zwar über 86%!

Ganz wichtig: Wenn Sie denken, dass Sie an Corona erkrankt sein könnten. Informieren Sie bitte vorab telefonisch Ihren Arzt und lassen Sie sich über weiteres Vorgehen beraten!

cerascreen® Corona Test für jeden verfügbar

cerascreen® ist ein deutsches Unternehmen aus Hamburg, mit über 10 Jahren Erfahrung auf dem Markt, welches Testkits für medizinische Zwecke für zu Hause, zum Einsenden anbietet. Viele von Ihnen hatten sich bereits schon ein Mal gefragt, ob Sie an Vitamin D, Zink oder weiteren Spurelementen Mangel leiden. Hier springt die cerascreen® ein und unterstützt ihre Kunden und gestaltet diesen Prozess so einfach wie möglich.

Image credit: cerascreen.de

Die Tests werden einfach nach Hause bestellt, die Person entnimmt sich recht unproblematisch einen Tropfen Blut, welcher dann auf dem postalischen Weg eingeschickt wird. Das Ergebnis erhält man dann im Laufe der 24-48 Std. nach Erhalt der Probe. Ein ziemlich einfaches Verfahren.

Ähnlich funktioniert das ebenfalls mit dem neuen Corona Test von cerascreen®. Wobei hier 2 Tests angeboten werden:

  • Corona Antikörpertest
  • Corona Abstrichtest für den Rachen

Ganz wichtig: Hier geht es nicht um einen Rapid-Schnelltest, der von anderen Unternehmen angeboten wird und von dem wir bereits berichtet haben. Hier wird Ihr Blut oder entsprechend Ihr Rachenabstrich von einem zertifizierten Labor untersucht und danach bekommen Sie das Ergebnis. Wir hatten bereits über die Unterschiede zwischen einem Antikörper Schnelltest und einen PCR Labortest berichtet.

Wie unterscheidet sich der cerascreen® Corona Test von den anderen?

Der Corona Test ist praktisch der gleiche Test, wie der von Ihrem Arzt durchgeführt wird. Ebenso Ihr Arzt untersucht nicht Ihr Blut selbst nach Antikörpern oder testet Ihren Abstrich nach den RNA-Viren. Er schickt die Proben in ein zertifiziertes Labor und wartet auf das Ergebnis. Das Ergebnis teilt Ihnen der Arzt danach mit.

Was genau spricht denn für den cerascreen® Corona Test?

  • Genehmigt durch die BfArM – Bundesministerium für Arzneimittel und Medizinprodukte
  • Es ist kein Schnelltest, sondern qualitativ wie bei Ihrem Hausarzt
  • Rachenabstrich oder Blutentnahme kann vom Verbraucher selbst ausgeführt und die Probe an cerascreen® per Post zurückgeschickt werden
  • Ergebnisse gibt es binnen 24-48 Stunden

Welchen cerascreen® Corona Test benötige ich?

Welchen Corona Test benötigen Sie? Den Abstrichtest oder den Antikörpertest?

  • Der Abstrichtest ist am besten geeignet wenn Sie in der Anfangsphase der Erkrankung sind (Hier hat der Körper meist noch keine Antikörper gebildet, was auch dazu führt, dass der Antikörper zu ungenau wäre)
  • Der Antikörpertest eignet am besten ab ca 5-7 Tage nach der möglichen Infektion, da der Körper bereits hier die ersten Antikörper gebildet hat und diese dann auch im Blut nachgewiesen werden können.
Image credit: cerascreen.de

Was kostet ein Antikörpertest für Corona?

Der cerascreen® Antikörpertest für Corona kostet 69 EUR.

Preislich liegen Sie auch recht weiter auseinander, dies hat aber nur damit zu tun, dass der Abstrichtest für das Labor aufwendiger ist, als der Antikörpertest.

Was ist der Unterschied zwischen CoViD19 und Coronavirus?

Coronavirus (SARS-CoV-2), welches zu dem Stamm der Coronaviren gehört gilt als ein Virus, wobei CoViD19 als Krankheit bezeichnet wird.

CoViD19 – steht für „Corona Virus Disease 2019“ von Englischem – Corona Virus Krankheit 2019, weil der erste Ausbruch 2019 war.

SARS-CoV-2 – steht für Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom Corona Virus 2.

Wie lange ist die Genesungszeit für die Coronavirus-Krankheit?

Unter Verwendung verfügbarer vorläufiger Daten beträgt die durchschnittlicher Zeit vom Ausbruch bis zur klinischen Genesung für leichte Fälle etwa 2 Wochen und 3-6 Wochen für Patienten mit schwerer oder kritischer Erkrankung.

Können Antibiotika zur Behandlung von Coronavirus genutzt werden?

Nein, Antibiotika wirken nicht gegen Viren. Das Coronavirus ist ein Virus, und daher sollten Antibiotika nicht als Mittel zur Vorbeugung oder Behandlung eingesetzt werden. Coronavirus kann nur symptomatisch behandelt werden, was so viel heißt, dass jeder Symptom einzeln behandelt werden muss – Lutschpastillen gegen Halsschmerzen, Fiebersenkende Mittel gegen Fieber etc.

Gibt es einen Impfstoff gegen die Coronavirus-Krankheit?

Wenn eine Krankheit neu ist, gibt es keinen Impfstoff, bis ein solcher entwickelt ist. Es kann einige Jahre dauern, bis ein neuer Impfstoff entwickelt und erfolgreich erprobt wird.

Wie kann man CoViD19 behandeln?

Bisher hat sich noch kein pharmazeutisches Produkt als sicher und wirksam für die Behandlung von COVID-19 erwiesen. Es wurde jedoch eine Reihe von Medikamenten als potenzielle Versuchstherapien vorgeschlagen, von denen viele jetzt oder demnächst in klinischen Studien untersucht werden, darunter die von der WHO und den teilnehmenden Ländern gemeinsam gesponserte SOLIDARITÄTS-Studie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein