News

Coronavirus Italien: Bereits 21.645 Tote und mehr als 165.155 infiziert mit CoViD-19 [UPDATES]

Italien verzeichnet den fünften (siehe Update unten) Coronavirus-Tod, damit wird es das am schlimmsten betroffene Land in Europa. Hier die Coronavirus Karte Deutschland.

Die Polizei bemannte am Montag Kontrollpunkte um die unter Quarantäne stehenden Städte im Norden Italiens, als die Behörden versuchten, das neuartige Coronavirus einzudämmen, das Italien zum Schwerpunkt des Ausbruchs in Europa gemacht hat.

Coronavirus Italien aktuelle Zahlen

UPDATE 16.04.2020 00:05 Bereits über 21.000 Tote und über 162.000 Infizierten in Italien. Damit hat die Italien den Sprung auf den weltweiten Platz 3 an Infizierten zu verzeichnen. USA ist seit Ende März Platz 1 mit über 532.000 Infizierten.

[covid19 Country=”Italy” title=”Italien” style=”4″ label_confirmed=”Infizierte” label_deaths=”Todesfälle” label_recovered=”Genesen”]

Bergamo – bekommt es nicht hin die Toten zu lagern und ordert 70 Militärfahrzeuge um die Leichen weg zu transportieren.

Bereits erste Ausgangssperren in Deutschland. In Italien ist es bereits seit Wochen der Fall. Auch wenn immer noch sehr viele sich gar nicht daran halten.

Umbrien Coronavirus [03.03.2020]

Die umbrischen Gesundheitsbehörden meldeten am Freitag die ersten beiden Fälle von Coronavirus in der zentralitalienischen Region. Einer von ihnen reiste Anfang der Woche in die Emilia Romagna, die viele Fälle hat, während der andere mit einem Mann aus Castiglione d’Adda in der roten Zone der Lombardei in Kontakt kam, während er kürzlich in Rom war, sagten sie.

Welche Städte in Italien werden abgeriegelt?

  • Bertonico
  • Terranova dei Passerini
  • Castiglione d’Adda
  • Casalpusterlengo
  • Castelgerundo
  • Somaglia
  • Codogno
  • Fombio
  • Maleo
  • Vo’ Eugane
  • San Fiorano

Die italienischen Gesundheitsbehörden verzeichneten am Montag den fünften durch das Coronavirus verursachten Todesfall, womit sich die Gesamtzahl der Fälle im ganzen Land auf 219 erhöht hat.

Fast hundert Menschen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, 23 befinden sich auf der Intensivstation.

Die am stärksten betroffenen nördlichen Regionen Lombardei und Venetien verzeichneten 167 bzw. 27 Fälle.

Als die Zahl der Fälle in Italien sprunghaft anstieg, verzeichnete die Börse des Landes massive Verluste, die irgendwann um mehr als vier Prozent sanken.

Mindestens zehn Städte in Norditalien mit einer Bevölkerung von rund 50.000 Einwohnern wurden am Sonntag geschlossen, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Die Regierung führte am Samstag eine Reihe von Eindämmungsmaßnahmen ein, setzte alle öffentlichen Veranstaltungen und Versammlungen aus und schloss Schulen, Kindergärten, Museen und andere öffentliche Einrichtungen.

Die Feiernden des berühmten Karnevals von Venedig trugen am Sonntag zwei Arten von Masken – eine schützende Gesichtsmaske über den üblichen bunten, aufwendigen Masken, da die letzten beiden Karnevalstage gestrichen wurden.

In der Zwischenzeit setzte Österreich den Zugverkehr nach Italien am Sonntag für etwa vier Stunden aus, bevor er wieder aufgenommen wurde, nachdem zwei Reisende negativ auf das Coronavirus getestet worden waren.