News

Studie CoViD-19: Keine Symptome bei 9 von 10 schwangeren Frauen

coronavirus-schwangere-asymptomatisch

Nahezu 90% der schwangeren Frauen, die zur Entbindung ins Krankenhaus eingeliefert werden und positiv auf SARS-CoV-2 getestet werden, weisen laut einer kleinen Studie keine Symptome der Infektion auf.

Forscher unter der Leitung von Dena Goffman am Irving Medical Center der Columbia University in New York, USA, untersuchten alle 215 schwangeren Frauen, die vom 22. März bis 4. April 2020 in zwei Krankenhäusern in New York City eingeliefert wurden.

Untersucht wurde auf Symptome von Covid-19 und auf eine Infektion mit SARS-CoV-2. Die Ergebnisse, über die in einem Brief an das New England Journal of Medicine berichtet wurde, zeigten, dass vier Frauen (1,9%) bei der Aufnahme Fieber oder andere Symptome von Covid-19 hatten und positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden.

Abstriche von 210 der 211 Frauen, die bei der Aufnahme keine Symptome oder Fieber hatten, wurden getestet, und 29 Fälle (13,7%) wurden positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Das bedeutet, dass 29 der 33 Frauen (87,9%), die positiv auf das Virus getestet wurden, bei der Einlieferung ins Krankenhaus zur Entbindung keine Symptome von Covid-19 aufwiesen.

Coronavirus Schwangere Symptome Infografik
Infografik Coronavirus Schwangere – Asymptomatisch

Drei der 29 Frauen, die positiv auf das Virus getestet wurden und zunächst asymptomatisch waren, entwickelten in der Folge Fieber, wurden jedoch nach der Entbindung mit einem durchschnittlichen Aufenthalt von zwei Tagen aus dem Krankenhaus entlassen. Zwei wurden mit Antibiotika gegen eine vermutete Endomyometritis behandelt, obwohl eine keine Symptome zeigte, und eine Patientin wurde vermutlich wegen Covid-19 fieberhaft behandelt und erhielt unterstützende Pflege.

Eine weitere Patientin, die bei der Aufnahme zunächst negativ auf SARS-CoV-2 getestet wurde, zeigte post partum Symptome und wurde drei Tage später positiv getestet.

Falsche Negative Coronavirus Tests

Insgesamt ergab die Studie, dass 13,5% der untersuchten schwangeren Frauen SARS-CoV-2-positiv, aber asymptomatisch waren, und 1,9% waren symptomatisch und SARS-CoV-2-positiv. Die Forscher warnten jedoch: “Die wahre Prävalenz der Infektion kann aufgrund falscher negativer Ergebnisse von Tests zum Nachweis von SARS-CoV-2 zu niedrig angegeben werden”.

Sie räumten ein, dass ihre Erkenntnisse über die Prävalenz in Gebieten mit niedrigeren Infektionsraten nur eine begrenzte Allgemeingültigkeit haben könnten, aber sie kamen zu dem Schluss: “Zu den potenziellen Vorteilen eines universellen Testansatzes gehört die Möglichkeit, den Covid-19-Status zur Bestimmung von Krankenhaus-Isolationspraktiken und Bettenzuweisungen, zur Information der Neugeborenenpflege und zur Anleitung für die Verwendung persönlicher Schutzausrüstung zu nutzen.

Einige wenige Studien haben jetzt über Raten asymptomatischer Fälle berichtet. Eine kleine, unveröffentlichte Analyse von Daten der Nationalen Gesundheitskommission in China behauptete, dass 130 von 166 Neuinfektionen (78%), die in den 24 Stunden bis zum 1. April identifiziert wurden, asymptomatisch waren. Es war jedoch nicht klar, wie diese Fälle identifiziert wurden.

Und eine unveröffentlichte italienische Studie, in der alle 3300 Personen, die in dem isolierten Dorf Vò in Norditalien lebten, getestet wurden, behauptete, dass etwa die Hälfte der 90 Personen, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, keine Symptome aufwiesen.

Im Gegensatz dazu stellte ein Bericht der Weltgesundheitsorganisation über Covid-19 in China vom 4. Februar fest, dass “der Anteil der wirklich asymptomatischen Infektionen unklar ist, aber relativ selten zu sein scheint und keine Hauptursache für die Übertragung zu sein scheint”. Dieser Bericht kam zu dem Schluss: “Die Mehrheit der relativ seltenen Fälle, die zum Zeitpunkt der Identifizierung/des Berichts asymptomatisch sind, entwickelten sich später zu einer Krankheit”.

Wir hatten ebenfalls bereits berichtet, dass es viele Menschen asymptomatisch sind. Dies sollte immer in Betracht gezogen werden wenn man weiterhin seine persönliche Kontakte pflegt.

Kommentar hinzufügen

Hier klicken um zu kommentieren