Coronavirus Ausbruch auf Teneriffa – mehr als 1.000 Hotelgäste müssen auf Ihren Zimmern bleiben und ist auf Quarantäne. Hotelgäste wurden auf ihre Zimmer verwiesen, nachdem ein italienischer Arzt im Urlaub positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Letzte Aktualisierung am 23.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bis zu 1.000 Touristen und Mitarbeiter waren am Dienstag in einem Hotel auf Teneriffa auf den spanischen Kanarischen Inseln untergebracht, nachdem ein italienischer Arzt bei einem Besuch positiv auf das Coronavirus getestet wurde, sagten die Gesundheitsbehörden.

Im Hotel werden Gäste auf Coronavirus getestet

Gäste und Mitarbeiter wurden im H1-Hotel Costa Adeje Palace im Urlaubsort Adeje im Süden der Insel auf das Virus getestet.

Die Polizei bewacht das Hotel, um andere Personen als das Gesundheitspersonal am Betreten oder Verlassen des Hotels zu hindern, und die Gäste wurden auf ihre Zimmer verwiesen. Der noch nicht identifizierte Arzt, bei dem das Virus am Dienstag diagnostiziert wurde, stellte sich freiwillig, weil er vermutete, dass er Coronavirus-Symptome hat.

Er wird in einer Isolierstation des Universitätskrankenhauses Nuestra Senora de Candelaria behandelt. Weitere Tests werden heute in Madrid durchgeführt, um die Diagnose zu bestätigen.

Spanische Medien berichteten, dass ein Mann und eine Frau, die vermutlich im gleichen Hotel übernachtet haben, ebenfalls für Tests in dasselbe Krankenhaus verlegt wurden.

Der Arzt, bei dem das Virus diagnostiziert wurde, stammt aus der Lombardei, einer der italienischen Regionen, in denen es ernsthafte offizielle Einschränkungen der Bewegungsfreiheit gibt, nachdem sieben Menschen am Coronavirus gestorben sind und 229 Personen diagnostiziert wurden.

Besorgte Gäste des Hotels waren besorgt, dass auch sie sich mit dem Virus infiziert haben könnten. Ein Zimmer in dem Vier-Sterne-Hotel kostet fast 200 Euro (217 Dollar) pro Nacht, aber eine hochrangige Quelle innerhalb der kanarischen Regierung sagte: „Im Moment ist unsere Priorität die Gesundheitssituation. Alle Fragen, wer für die Zimmer und andere Arrangements zahlen muss, werden später geklärt.

Der Ausbruch in Italien veranlasste die spanische Regierung am Dienstag eine Sonderkommission aus verschiedenen Ministerien einzuberufen, um Notfallpläne für die Ausbreitung des Virus zu erstellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein