2 Tote an Coronavirus sind laut den deutschen Medien an Coronavirus gestorben. Ein Patient aus dem Landkreis Heinsberg und der andere aus der Stadt Essen.

  • 89-jährige Frau aus der Stadt Essen (NRW)
  • 78-jähriger Mann aus dem Gangelt, Landkreis Heinsberg (NRW)

Damit sind nun offiziell 3 deutsche Staatsbürger an Coronavirus verstorben. Der deutsche Staatsbürger, ein 60 Jahre alter Mann, der am Sonntag in Ägypten starb und nun die zwei Fälle in Nordrhein-Westfalen.

Bei dem Patienten in Essen handelt es sich um eine 89-jährige Frau, bei der die Infektion am letzten Dienstag festgestellt wurde.

Bei dem Patienten in dem Landkreis Heinsberg (Kreis mit den meisten Infizierten) handelt es sich um einen 78-jährigen Mann. Laut dem Stadtrat Stephan Pusch hatte der Patient bereits viele Vorerkrankungen wie Diabetes und Probleme mit dem Herzen. Dieser befand sich seit Freitag in Geilenkirchen in der Behandlung.

Vor allem Betroffen ist die ältere Bevölkerung mit Vorerkrankungen

Der Gesundheitsminister Spahn appelierte wieder an die Bevölkerung die ältere Bevölkerung sowie die Menschen mit den Vorerkrankungen besser vor dem Erreger zu schützen. Vor allem geht es darum sich und andere vor der Verbreitung mit dem Coronavirus zu schützen. Großveranstaltungen mit über 1.000 Menschen sollten möglichst ebenfalls abgesagt werden um den Virus zu verlangsamen.

Coronavirus in Deutschland

Mehr Tipps und Ratschläge finden Sie in unserem allgemeinen Artikel zu Coronavirus.

Derzeit sind in Deutschland über 1112 laut RKI infiziert und nun auch 3 deutsche Staatsbürger tot. Die am stärksten betroffenen Bundesländer sind damit Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern. Somit ist Deutschland mit den Infizierten auf dem 3 Platz in Europa und dem 6 Platz weltweit, nach Frankreich und Italien. Italien ist am stärksten von Coronavirus betroffen.

Hier geht es zu der Coronavirus Deutschland Karte.

Quelle: Tagesschau

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein