• Die Forscher untersuchten, wie lange das Virus auf Pappe, Plastik und Edelstahl sowie in der Luft überleben kann.

Nehmen wir an, Sie gehören zu den Menschen, die nicht zu Hause bleiben können. Vielleicht liefern Sie den ganzen Tag lang Pizza oder Post aus, oder Sie müssen öfters die Öffentlichen nutzen. Es kann auch sein, dass Sie vielleicht kranke Menschen in einem Krankenhaus pflegen oder behandeln während Sie versuchen, selbst nicht krank zu werden. Wie wärs auch damit – Sie müssen nur mal zum Lebensmittelladen gehen. In diesem Fall möchten Sie es vielleicht wissen: Wie lange überlebt das Coronavirus (SARS-CoV-2), das Covid-19 verursacht, auf Oberflächen, die wir täglich berühren?

Wie lange kann das Coronavirus außerhalb des Körpers überleben?

Möglicherweise mehrere Stunden oder sogar Tage, wie aus einem Vorabdruck hervorgeht, der diese Woche von Forschern der National Institutes of Health, Princeton, und der University of California, Los Angeles, veröffentlicht wurde. Die Forscher setzten im Labor verschiedene Materialien dem Virus aus. Sie stellten fest, dass es auf Oberflächen über einen längeren Zeitraum ansteckend blieb.

  • Bis zu 3 Stunden in der Luft
  • Bis zu 24 Stunden auf Karton / Pappe
  • Bis zu 2-3 Tagen auf Kunststoff und Edelstahl

Das alles entspricht im Wesentlichen der Stabilität von SARS, dem Coronavirus, das in 2003 einen Ausbruch verursachte, wie die Forscher feststellen.

Durch die andauernde Coronavirus Pandemie fällt die Untersuchung schwer

Die Forscher warnen davor, dass die im Labor durchgeführten Arbeiten nicht direkt darauf hinweisen, wie lange das Virus auf Oberflächen in der Welt verweilen kann. Denn es sind alles nur Labortests. Aber es ist ein entscheidender Teil des Verständnisses des Virus – und wie man der Verbreitung der Krankheit vorbeugen kann – und das alles.

Das liegt daran, dass die Übertragungsdynamik inmitten einer Epidemie schwer zu untersuchen ist. In Krankenhäusern und anderen öffentlichen Räumen tun die Menschen ihr Bestes, um zu desinfizieren, was es schwierig macht, das Verhalten von Mikroben in der freien Natur zu untersuchen.

In ähnlicher Weise haben die Forscher zwar getestet, wie lange das Virus in in der Luft schwebenden Luftpartikeln überleben kann, aber sie haben nicht wirklich die Luft um die infizierten Menschen herum untersucht. Stattdessen gaben sie das Virus in einen Zerstäuber und pumpten es in eine rotierende Trommel, um es in der Luft zu halten. Dann testeten sie, wie lange das Virus in der Luft im Inneren der Trommel überleben konnte.

Die Tatsache, dass es unter diesen Bedingungen drei Stunden lang überleben konnte, bedeutet nicht, dass es „in der Luft ist“ – dass es so lange in der Luft hängt, dass eine Person es sich allein dadurch holen kann, dass sie den Luftraum mit einer infizierten Person teilt. „Das ist kein Beweis für die Übertragung von Aerosolen“, warnte Neeltje van Doremalen, Forscherin am NIH und Koautorin der Studie, auf Twitter.

Es gibt auch einen Unterschied zwischen einem feineren „Aerosol“, das eine Zeit lang in der Luft hängen kann, und einem größeren „Tröpfchen“, das eher herunterfällt. Wenn eine infizierte Person hustet oder niest, verbreitet sie das Virus normalerweise über Flüssigkeitströpfchen. Die Ergebnisse deuten zwar darauf hin, dass das Virus in der Luft weiterhin infektiös ist, doch gibt es bisher kaum Hinweise darauf, dass infizierte Personen statt Tröpfchen – Aerosole in erheblichen Mengen produzieren.

Was sollte man zu Hause gegen das Coronavirus tun?

Joseph Allen, ein Professor für öffentliche Gesundheit in Harvard, der nicht an der Studie beteiligt war, sagt jedoch, dass die Daten die Idee unterstützen, dass die Menschen praktische Vorkehrungen treffen sollten, um eine Verbreitung über die Luft zu verhindern – z.B. durch die Sicherstellung eines Frischluftstroms und einer guten Belüftung. Er weist darauf hin, dass die Übertragungsmethoden als ein Spektrum betrachtet werden sollten und dass der Unterschied zwischen Tröpfchen und Aerosolen nicht so stark ist. „Wir sollten nicht warten, um die genaue Aufteilung zwischen den Übertragungsmethoden herauszufinden, bevor wir handeln – wir sollten einen ‚All-in‘-Ansatz wählen“, sagte er.

Es ist auch immer noch schwierig zu sagen, wie viel „fomite“ Übertragung tatsächlich stattfindet – das ist der Begriff für das Hinterlassen einer Wanze auf einem Objekt, das dann von anderen aufgegriffen wird. Aber das ist ein weiterer Beweis dafür, dass man weiterhin auf Nummer sicher gehen sollte.

Obwohl CDC-Beamte gesagt haben, dass kontaminierte Oberflächen ein weniger wichtiger Vektor sind als Tröpfchen bei der Verbreitung von Mensch zu Mensch, rät die Behörde immer noch zu einer gründlichen Desinfektion. Die Forscher weisen auch darauf hin, dass im Falle von SARS sowohl die Übertragung durch Keimlinge als auch durch Aerosole eine Rolle gespielt haben soll, sowohl bei den Superverbreitern – infizierte Menschen, die es schaffen, das Virus auf viele andere Menschen zu übertragen – als auch bei den im Krankenhaus erworbenen Infektionen.

Welche Erfahrung mit dem Coronavirus in der Forschung hat man gewonnen?

Dylan Morris, ein Forscher aus Princeton, der die Studie mitverfasst hat, stellt fest, dass die schnelle Verbreitung des Virus – die schneller voranschreitet als die, die SARS und MERS verursachen – bedeutet, dass eine zusätzliche Dynamik im Spiel ist. Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass das Virus bereits zu Beginn der Infektion deutlich abgetötet wird, während die Menschen eher ihrem normalen Leben nachgehen, bevor sie die schweren Symptome entwickelt haben, die sie davor warnen, zu Hause zu bleiben.

Die Forscher wollen nun untersuchen, wie sich Umweltbedingungen wie Temperatur und Feuchtigkeit auf die Fähigkeit des Virus auswirken, in der Umgebung zu überdauern. Neben einem besseren Verständnis der Übertragung in der realen Welt wollen sie auch wissen, ob sich die Ausbreitung in warmen Sommern verlangsamen kann, wie es bei der Grippe der Fall ist.

Wenn Sie Symptome haben sollten wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an das zuständige Gesundheitsamt!

Quelle: precisionvaccinations.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein