Wie die Medien berichten gibt es einen fünften Toten in Würzburg, Bayern. Das Gesundheitsministerium teilt mit, dass der 83-jährige Patient in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag seinem Leiden erlegen und gestorben ist. Es ist der 5-te Fall in Deutschland und der erste Fall in Bayern.

Der Mann befand sich seit Sonntag in der Klinik und war auch schon vor der Corona-Erkrankung in einem recht instabilem Zustand. Der Patient hatte Vorerkrankungen und war pflegebedürftig und ist in dem Würzburger Universitätsklinik gestorben.

Des Weiteren, gibt es einen zweiten Seniorenheim Bewohner. Bei diesem wurde auch Coronavirus festgestellt. Derzeit wird ermittelt wie der Virus in das Seniorenheim kommen konnte.

500 Infizierte in Bayern

In Bayern gibt es derzeit 500 Infizierte und ein Plus von 143 im Vergleich zum Vortag. Am schlimmsten betroffen ist der Großraum München mit 96 Fällen. Insgesamt gibt es in Deutschland über 2.369 Infizierte in Deutschland (laut RKI) und 5 Todesfälle plus den deutschen Staatsbürger in Hurghada, Ägypten.

Bei Symptomen bitten wir Sie sich an den Hausarzt oder das Gesundheitsamt zu wenden.

Quelle: focus.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein