Singen lernen zu Hause und kostenlos ist viel einfacher als je zuvor, sogar noch besser als gleich in einem professionellen Studio. So können Sie vieles über sich und Ihr Können in Erfahrung bringen. Ich werde Ihnen gleich hier auf dieser Seite die definitiven Gesangstipps und -Anleitungen zeigen, die Ihre Stimme fast augenblicklich verbessern und Sie zu einem besseren Sänger oder Sängerin machen werden.

Wie ein bekanntes Sprichwort sagt: „Wer nicht springt, wird nie fliegen“. Man wird nicht zum großartigen Sänger/In werden oder besser singen lernen, wenn man nichts unternimmt.

Die Sache ist die, wenn Sie wirklich besser singen wollen, müssen Sie zuerst Ihre Ängste überwinden. Sie sollten daran glauben, dass Sie es schaffen können. Auf diese Weise können Sie häufig einige sehr grundlegende Gesangstechniken üben und auch einige grundlegende Gesangsübungen machen, die Ihre Stimme weiter verstärken und viel besser machen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Singen lernen zu Hause kostenlos

Während bestimmte seltene Menschen für sich allein natürlich erstaunlich klingen mögen, mögen andere immer schrecklich klingen, egal was passiert. Die überwiegende Mehrheit von uns wird beim ersten Versuch schrecklich singen, aber dann durch das Üben besser werden.

Um eine starke Stimme zu bekommen und stimmliche Konsistenz zu erreichen muss man bestimmte Dinge wissen und tun. Im Folgenden finden Sie einige wirklich einfache Methoden, die Sie jetzt sofort anwenden können. Damit werden Sie das Beste aus Ihrer Stimme herauszuholen und zu lernen, besser zu singen.

Folgende Dinge werden Sie benötigen:

  • Ein tragbares Tonaufnahmegerät – um Ihre Stimme aufzuzeichnen, damit Sie Fehler im Gesang erkennen können und um Ihre gesanglichen Leistungen zu verfolgen.
  • Kopfhörer (am besten drahtlos) – Ja, Sie benötigen einen Kopfhörer, um Ihre Musik zu hören und sich selbst wirklich zu hören und bei mittlerer Lautstärke an Ihrem Ton zu arbeiten.

Beherrschen Sie die Grundlagen des Gesangs

Finden Sie raus was Ihnen liegt und was Sie am besten können und nutzen Sie das Wissen.

Lernen Sie die richtige Körperhaltung

In der Musik und im Gesang kann Ihre Körperhaltung den entscheidenden Unterschied ausmachen. Diese wirkt sich auf die erzeugende Art des Klangs aus. Des Weiteren wirkt sich die Körperhaltung auf die Stärke, Kontrolle und Autorität aus. Dies alles beeinflusst Ihr Können zu singen.

Je nach Ihrer Gesangshaltung können Sie entweder einen sehr scharfen, intelligenten und autoritativen Klang erzeugen. Der Klang zeigt, dass Sie das Lied, das Sie singen, vollständig beherrschen. Ein mittelmäßiger Klang kann aber beispielsweise Ihren Zuhörer langweilen und Ihre Musikkarriere mit der Zeit wahrscheinlich zunichte machen.

Für besseres Singen ist eine stehende Körperhaltung oft die Beste!

Wahrscheinlich haben Sie das schon oft gehört, aber der Spruch ist wahr. „Die richtige Körperhaltung ist wichtig, damit ein Sänger sein volles Potenzial ausschöpfen kann“.

  • Stellen Sie sich aufrecht hin, mit einem Fuß leicht vor den anderen und die Füße schulter-breit auseinander.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Brustkorb möglichst hoch ist. Alles was hoch genug ist, um freien Luftaustausch zu ermöglichen und den Lungen genügend Spielraum zum Ausdehnen und Zusammenziehen zu geben, ist in Ordnung. So können Sie leicht atmen und die maximale Lungenkapazität erreichen, was dem Erreichen besserer Töne gleichkommt.

Finden Sie eine gute Gesangsposition, in der Sie sich wohl fühlen und die Ihnen Selbstvertrauen gibt.

So wie wir alle unterschiedlich in Hautfarbe, Gesicht und Körperform sind – so sind wir es auch, wenn es um Wohlbefinden und Selbstvertrauen geht.

Es gibt wirklich keinen richtigen oder falschen Weg, um dies zu erreichen, da alles von den verschiedenen Typen von Menschen und ihrer Definition des Komfortniveaus abhängt. Es wird empfohlen, dass Sie eine Position finden, in der Sie sich wie ein Superstar fühlen.

Sicherlich werden Sie nicht aus einer hängenden Position heraus am besten singen, aber das Singen mit einem extrem geraden Rücken kann sich sehr unangenehm für Sie anfühlen, besonders wenn Sie eine lange Session vor sich haben.

Am besten probieren Sie einfach aus wo es Ihnen am besten liegt zu singen. Auch wenn Sie zuerst im Bad unter der Dusche anfangen, irgendwo fangen wir alle an. Somit können Sie Ihren Sweet Spot finden und sich dann entsprechend steigern.

Lernen Sie Ihre Atmung zu kontrollieren, da dies Ihr Können zu singen stark beeinflusst.

Es mag albern erscheinen Ihre Stimme mit einem Blasinstrument zu vergleichen, aber es ist nicht weit davon entfernt! Die Beherrschung der Atmung ist ein grundlegendes Element des Gesangs, so wie Blasinstrumente für ihren Klang auf Luft angewiesen sind.

Im Grunde ist es recht einfach und unkompliziert: „Wenn Sie Ihre Atmung nicht beherrschen können, dann können Sie auch nicht singen.“ So einfach ist es wirklich. Ich will nicht übertreiben, wenn ich sage: „Die Atmung macht 75% des Gesangs aus“ – das macht Ihre Stimme zu einer Art Blasinstrument.

Typische Beispiele für dieses Phänomen können unter anderem sein:

  • Schnaufen zwischen den Phrasen.
  • Fehlende Luft gegen Ende längerer Phrasen und das „ahh-Zeichen“.
  • Der Versuch, in der Mitte eines Satzes einige schnelle „Aufhol-Atemzüge“ zu machen.

Darüber hinaus können Sie Ihre Fähigkeiten mit den folgenden Übungen testen:

  • Singen Sie eine einzelne stetige Note mit relativ hoher Lautstärke.
  • Nehmen Sie Ihre Stoppuhr zur Hand und messen Sie selbst die Zeit, um zu sehen, wie lange Sie diese Note halten können. Hier sind keine ausgefallenen Werkzeuge nötig, die Stoppuhr-Funktion Ihres Smartphones reicht aus.
  • Wiederholen Sie die Tests regelmäßig und versuchen Sie immer wieder, sich zu verbessern.
  • Besorgen Sie sich ein Springseil (Sie können einige davon hier auf amazon sehen), singen Sie beim Springen ein Lied und versuchen Sie nicht zu viel zu schwanken.

Fazit

Das Singen zu Hause kann problemlos kostenlos bis zu einer Stufe erlernt werden. Jeder weiterer Schritt muss dann möglichst von einem professionellen Gesanglehrer begleitet werden. Zu diesem Thema gibt es viele Online Schulen sowie Videos auf Youtube mit denen man immer weiter tiefer in die Thematik einsteigen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein